Neue Reisekategorie
Entdecke Deinen Urlaub
  • Über 10 Jahreim Internet
Beratung & Buchung
0341 - 12 45 800
     Mo - Fr: 08 - 22 Uhr, Sa - So: 10 - 20 Uhr
TÜV Siegel
      725 Users online   Über uns · Kontakt · Hilfe · Lesezeichen · Service  
Reisegutschein bei jeder Buchung(mehr Infos)
  1. Seite mit eigener Homepage/Blog verlinken
  2. Seite per Email empfehlen
 
Reiseziel, Termin und Dauer ändern:
 
Reiseziel:
Reiseart:
Personen:
 
Frühester Termin:
 
Rundreise-Dauer:
             
 
Mit dem Truck: Carretera Austral & das Ende der Welt

Unverbindliches Angebot anfordern
Nummer der Reise: 51519

Mit dem Truck: Carretera Austral & das Ende der Welt, 20 Nächte

Eine DERTOUR Rundreise

Patagonien mit dem Truck: Carretera Austral & das Ende der Welt

Reiseart: Gruppenreise

Mit dem Expeditions-Truck erleben Sie auf dieser einmaligen Reise die Magellanstraße und die südlichste Stadt der Welt, schroffe Bergtürme im Torres del Paine Nationalpark, riesige Gletscherzungen wie am Perito Moreno Gletscher, die endlose Weite der argentinischen Pampa sowie die berühmte „Carretera Austral“, die teils unbefestigte Verlängerung der Panamericana.


Highlights: Erlebnis Pur


Deutschsprechende Reiseleitung: Ja

Reiseverlauf Rundreise Mit dem Truck: Carretera Austral & das Ende der Welt

1. Tag: Buenos Aires
Individuelle Ankunft am Flughafen von Buenos Aires, Transfer zum Hotel. Anschließend Stadtrundgang durch das Zentrum des argentinischen Tangos. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Metropole zählen unter anderem die Plaza de Mayo mit der Casa Rosada und der Metropolitankathedrale sowie die alten Tangoviertel der Stadt. 1 Nacht in Buenos Aires im Hotel Bristol (Mittelklasse). Ca. 30 km

2. Tag: Buenos Aires - Ushuaia
Am Morgen Flug nach Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt, am Beagle-Kanal gelegen. Sie besprechen den Tourenverlauf der bevorstehenden Reise mit Ihrem Reiseleiter und haben den Nachmittag zur freien Verfügung. 2 Nächte in Ushuaia im Hotel Linares (Touristenklasse). Ca. 10 km Frühstück

3. Tag: Feuerland
Heute unternehmen Sie einen Ausflug entlang der Lapataia Bucht in den Nationalpark „Tierra del Fuego“. Er umfasst ca. 63.000 Hektar und wurde 1960 direkt an der Grenze zu Chile gegründet. Während einer Wanderung erleben Sie die Wildheit Feuerlands: ertrunkene Bäume, ewiges Eis und den allgegenwärtigen Wind. Anschließend Rundflug mit kleinen Propellermaschinen über das „Ende der Welt“ (wetterabhängig). Ca. 80 km Frühstück

4. Tag: Ushuaia - Punta Arenas
Früh am Morgen fahren Sie heute mit dem öffentlichen Bus quer durch Feuerland bis an die chilenische Grenze. Mit der Fähre überqueren Sie das raue Meer der Magellanstraße bis zum chilenischen Festland. 1 Nacht in Punta Arenas im Hotel Patagonia (Touristenklasse). Ca. 580 km, ca. 8 Stunden Fahrtzeit, Frühstück

5. Tag: Punta Arenas - Puerto Natales
Mit Booten fahren Sie zur Isla Magdalena (wetterabhängig), die mit einer Population von über 100.000 Exemplaren die größte erreichbare Ansammlung der Magellan-Pinguine beherbergt. Mit dem Truck geht es nach Puerto Natales. 1 Nacht in Puerto Natales im Hostal Francis Drake (Touristenklasse). Ca. 250 km Frühstück, Picknick

6. Tag: Puerto Natales - Torres del Paine Nationalpark
Es erwartet Sie ein spannender und erlebnisreicher Tag. Sie genießen bei mehreren Fotostopps den Anblick der „Cuernos del Paine“ und die Kulisse des darunterliegenden, türkisblauen Sees im Nationalpark Torres del Paine. Wer möchte, unternimmt eine Wanderung zum Grey-Gletscher. Fakultativ haben Sie die Möglichkeit per Boot in die atemberaubende Fjordlandschaft des Bernardo O´Higgins Nationalpark zu gelangen: Der Balmaceda Gletscher schiebt gewaltige Eismassen vom Küstengebirge in das inländische Fjordsystem. Nach einer Mittagspause steigen Sie bei diesem fakultativen Ausflug in Zodiacs (Schlauchboote) um. Diese bringen Sie auf dem Rio Serrano entlang der Bergkette direkt in den Torres del Paine Nationalpark zu Ihrer Unterkunft. 1 Nacht im Nationalpark Torres del Paine im Hotel Lago de Toro (Mittelklasse). Ca. 120 km Frühstück, Picknick

7. Tag: Torres del Paine Nationalpark - El Calafate
Sie wandern ca. 2 Stunden, durch die vom patagonischen Wind geformte Vegetation, bis zum „Mirador Cuernos“. Von dort haben Sie einen fantastischen Blick auf die berühmten Bergspitzen des Torres del Paine Nationalpark. Kommen Sie bei kurzen Stopps den neugierigen Guanacoherden nahe und genießen Sie die Bergszenerie. Nach einem Picknick fahren Sie weiter bis zum Ausgangspunkt des nächsten Highlights dieser Reise: das in Argentinien gelegene El Calafate. 2 Nächte in El Calafate in der Hosteria Posta Sur (Mittelklasse). Ca. 240 km Frühstück, Picknick

8. Tag: Perito Moreno Gletscher
Heute steht ein Ausflug zum weltbekannten Gletscher Perito Moreno auf dem Programm. Aus der vom Wind ausgetrockneten patagonischen Steppe ragt glitzernd die stahlblau leuchtende, zerklüftete Eiszunge in den Himmel. Knirschend und krachend brechen riesige Eisbrocken von der über 50 Meter aufragenden Gletscherwand ab und stürzen tosend in das türkisfarbene Wasser. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Bummeln Sie noch durch El Calafate und genießen Sie in einem Café einen typischen „Cortado“. Ca. 160 km Frühstück, Picknick

9. Tag: El Calafate - Gobernador Gregores
Nach dem Frühstück Fahrt mit dem Truck in Richtung Norden. Auf dem Weg wird Ihnen bei der Betrachtung der patagonischen Steppe und der wüstenähnlichen Pampa die unendliche Weite dieses Landes bewusst. 1 Nacht in Gobernador Gregores in der einfachen Unterkunft Parador Ruta 40 (Touristenklasse). Ca. 370 km, ca. 6 Stunden Fahrtzeit, Frühstück, Picknick, Abendessen

10. Tag: Gobernador Gregores - Chile Chico
Heute begleitet Sie und den Truck eine typische Pampa-Landschaft in Richtung des chilenischen Seengebietes. Sie überqueren die Grenze zwischen Argentinien und Chile. Nach Ankunft Spaziergang am Lago General Carrera und 1 Nacht in Chile Chico in der Posada del Rio (Touristenklasse). Ca. 430 km, ca. 6 Stunden Fahrtzeit, Frühstück, Picknick

11. Tag: Chile Chico - Puyuhuapi
Am Morgen (fahrplanabhängig) fahren Sie mit dem Schiff über den Lago General Carrera. Im Anschluss steht ein weiteres absolutes Highlight der Tour auf dem Programm: Das Befahren der „Carretera Austral“ – eines der letzten Abenteuer Südamerikas und „Piste in die Wildnis Patagoniens“. Durch dichte Urwälder, entlang tiefblauer Seen und weiß strahlender Gletscherfelder schlängelt sich diese Straße. Auf dem wohl schönsten Teil der „Carretera Austral“ durchqueren Sie heute den Queulat Nationalpark. Eine wilde Urlandschaft, die von Flüssen und reißenden Wildbächen durchzogen ist. 2 Nächte in Puyuhuapi in der einfachen Hosteria Alemana (Touristenklasse). Ca. 350 km, ca. 6 Stunden Fahrtzeit, Frühstück, Picknick

12. Tag: Queulat Nationalpark
Der von deutschen Einwanderern gegründete Fischerort Puyuhuapi ist Ausgangspunkt für einen Tagesausflug im Queulat Nationalpark. Sie wandern zum Colgante Gletscher, dessen weißes Eis sich aus dem gleichnamigen Gebirge umsäumt von Bergen und undurchdringlichem grünen Regenwald ergießt. Ca. 40 km Frühstück, Picknick

13. Tag: Puyuhuapi - Esquel
Weiter auf der „Carretera Austral“ nach Esquel, am Westrand der patagonischen Ebene gelegen. Nach einem recht langen Fahrttag steht Ihnen der restliche Abend zur freien Verfügung. 1 Nacht in Esquel in der Hosteria Angelina (Touristenklasse). Ca. 260 km, ca. 6 Stunden Fahrtzeit, Frühstück, Picknick

14. Tag: Esquel - Bariloche
Heute überquert der Expeditions-Truck die Anden, bis sich Ihnen schließlich in Bariloche in der „Schweiz Argentiniens“ der weite Blick über den Lago Nahuel Huapi und die umgebende Bergwelt eröffnet. 1 Nacht in Bariloche im Hotel Carlos V (Mittelklasse). Ca. 290 km Frühstück

15. Tag: Bariloche - San Martin de los Andes
Nördlich des herrlichen Nahuel Huapi Sees können Sie heute einen Abschnitt der Panoramastrecke „Ruta de 7 Lagos“ in der Vor-Anden-Landschaft genießen. 1 Nacht in San Martin de Los Andes im Hostal del Esquiador (Mittelklasse). Ca. 190 km Frühstück

16. Tag: San Martin de los Andes - Lican Ray
Am heutigen Tag überqueren Sie die Andenkette von Argentinien nach Chile über den Paso Huahum. Auf der chilenischen Seite gelangen Sie mit der Fähre über den Lago Pirihueico, entlang himmelhoher Felswände durch eine Landschaft mit Binnenfjorden inmitten der Anden. Eine spannende Route, die Sie bis an den Südteil des Villarrica Nationalpark bringt. 2 Nächte in Lican Ray im einfachen Hotel Lican Ray (Touristenklasse). Ca. 95 km Frühstück, Picknick

17. Tag: Villarrica Nationalpark
Zu Fuß geht es in die Araukarienwälder mit herrlichen Ausblicken auf den schneebedeckten Vulkan Villarrica. Nachmittags starten Sie von den Hochlagen des Nationalparks zu den heißen Quellen der „Termas Geometricas“. Genießen Sie die wohltuende Wirkung des Heilwassers in der idyllischen Umgebung von Canyons und Hängegärten. Ca. 50 km Frühstück, Picknick

18. Tag: Lican Ray - Curacautín
Durch das Seengebiet Chiles führt die Fahrt heute in Richtung Norden zu den höchsten Vulkanen im Süden Chiles, unter ihnen der berühmte Vulkan Lonquimay. Genießen Sie die erhabene Szenerie der Vulkane zum Abschluss der Andenquerung. 1 Nacht in Curacautín im Hotel Andenrose (Touristenklasse). Ca. 190 km Frühstück, Picknick

19. Tag: Curacautín - Talca
Die Fahrt führt auf der Panamericana in Richtung Norden in die Weinregion Chiles. Unterwegs genießen Sie den wundervollen Blick auf Vulkane. Kurzer Halt bei den Wasserfällen in Laja. Bis zu 20 Meter tief fällt das Wasser von zwei breiten Felsbögen in tiefe Becken und schießt weiter in eine enge Schlucht, die der Fluss in den Fels geschnitten hat. Nachmittags Besuch eines Weingutes. 2 Nächte bei Talca in der urgemütlichen Casa Chueca (Mittelklasse). Ca. 420 km, ca. 5 Std. Fahrtzeit, Frühstück

20. Tag: Talca
Der heutige Tag steht für fakultative Ausflüge an die Küste oder in das Naturreservat "Altos de Lircay" in den Anden zur Verfügung. Die Unterkunft Casa Chueca bietet außerdem einen idealen Ausgangspunkt für eine Fahrradtour oder Sie gönnen sich einen Erholungstag im Garten der traumhaften Anlage mit Pool. Bei einem gemütlichen Grillabend lassen Sie die Eindrücke dieser faszinierenden Reise Revue passieren. Frühstück, Abendessen

21. Tag: Talca - Santiago de Chile
Mit dem Transfer zum Flughafen Santiago de Chile endet die Rundreise. Ca. 275 km Frühstück

Hinweis:
  • Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen (Aufgrund der Exklusivität der Rundreise und des damit verbundenen hohen Investitionsaufwandes wird diese Reise ab einer Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen durchgeführt)
  • Maximalteilnehmerzahl: 16 Personen
  • Bitte beachten Sie Punkt 7 der Allgemeinen Reisebedingungen.
  • Flug-, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.
  • Der Expeditions-Truck ist ausgestattet mit verstellbaren Sitzen und großen Fenstern - so sind Sie sowohl auf den Straßen als auch abseits der üblichen Routen komfortabel unterwegs. Mit der mitgeführten Ausstattung ist ein Picknick an einigen Stationen möglich.
  • Als Hauptgepäckstück haben sich bei dieser Reise stabile Reisetaschen bewährt. Hartschalenkoffer sind nicht zu empfehlen.
  • Abschluss einer Auslandskranken- und Unfallversicherung empfohlen.


Eingeschlossene Leistungen:
  • Transfers laut Reiseverlauf
  • Gruppenreise laut Reiseverlauf mit dem Truck
  • Inlandsflug mit nationalen Fluggesellschaften inkl. Gebühren in der Economy-Class laut Reiseverlauf
  • 20 Nächte in Pensionen und Hotels der Touristenklasse und Mittelklasse (DI/EI, Landeskategorie 2-3 Sterne)
  • 20 x Frühstück, 12 x Picknick, 2 x Abendessen
  • deutschsprechende Reiseleitung. Örtlich, wechselnder spanischsprechender Fahrer.
  • Eintrittsgelder und Besichtigungen laut Reiseverlauf
  • Reiseführer


Termine:
  • Sonntag: 24.11.19
  • Samstag: 25.1.20
  • Dienstag: 3.3.20
  • Donnerstag: 16.10.20
  • Vorschautermine 2020-2021: 24.11.20, 25.01.21, 03.03.21, Preise laut System


Gut zu wissen:
  • Viele Nationalparks sind nur über Schotterpisten zu erreichen. Die Straßenverhältnisse sind wetterabhängig.


Gültigkeitszeitraum: Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 1.11.2019 bis 31.10.2020 (Jahreskatalog 2019/2020).


Diese Rundreise durch Argentinien ist mit Flügen buchbar. Preis je Termin auf Anfrage.

Die Rundreise "Mit dem Truck: Carretera Austral & das Ende der Welt" kann auch ohne Flüge (ab/an Zielgebiet) gebucht werden. Preis je Termin auf Anfrage. Preissaison/Katalogsaison: WS19/20 

 
Personen:
 
Frühester Termin:
 
             


Rundreise "Mit dem Truck: Carretera Austral & das Ende der Welt" merken bei:
travelantis.de bei LinkArena bookmarken   delicious Bookmark von travelantis.de   Oneview: travelantis.de als Bookmark   Bookmarken: travelantis.de (Google)   Bookmark zu travelantis.de bei Yahoo   travelantis.de Digg-Bookmark  


Weitere Rundreisen:

Reise: Wüstenzauber I
Beginn: Marrakesch (Marokko), Dauer: 2 Nächte, Tischler Reisen Rundreise

Reise: Wüstenzauber II
Beginn: Marrakesch (Marokko), Dauer: 3 Nächte, Tischler Reisen Rundreise

Reise: Reisebaustein: Norden
Beginn: Casablanca (Marokko), Dauer: 4 Nächte, Tischler Reisen Rundreise

Reise: Reisebaustein: Küche Marokkos
Beginn: Marrakesch (Marokko), Dauer: 4 Nächte, Tischler Reisen Rundreise

Reise: Marokko flexibel kombiniert
Beginn: Marrakesch (Marokko), Dauer: 7 Nächte, Tischler Reisen Rundreise


Rundreisen » Rundreise Argentinien » Mit dem Truck: Carretera Austral & das Ende der Welt


Ihre Email-Adresse


 
Impressionen
 

Rundreise Mit dem Truck: Carretera Austral & das Ende der Welt



Quelle: DERTOUR
 

Unser Dankeschön

Von travelantis erhalten Sie bei Ihrer ersten Buchung einen Gutschein im Wert von 55 Euro für eine Reise.
mehr Infos »

55 Euro Gutschein

Kontakt zum Rundreise-Team

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne, per Telefon oder Email.
0341 - 12 45 800
Mo-Fr 08-23 Uhr, Sa-So 10-22 Uhr
reisen@travelantis.de